BERATUNG zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Wir beraten Betriebe und Beschäftigte kostenlos zu verschiedenen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Neben den Angeboten für Hamburger Betriebe und Beschäftigte, bieten wir auch eine Beratung zu Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen.

Beratungstermine können Sie mit uns telefonisch oder per Mail vereinbaren:

040 - 439 28 58

buero@arbeitundgesundheit.de

Für Beschäftigte

Unser Angebot für Beschäftigte richtet sich an Arbeitnehmer*innen die entweder in Hamburg arbeiten, oder in Hamburg wohnen.

Wir bieten Ihnen:

  • Beratung bei konkreten Anliegen und Fragen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes.
  • Gemeinsame Suche nach geeigneten Lösungen um die eigene Arbeitssituation zu verbessern.
  • Unterstützung dabei, betriebliche Verbesserungen im Gesundheitsschutz auf den Weg zu bringen.
  • Hinweise zu sonstigen Ansprechpartner*innen im Arbeits- und Gesundheitsschutz (innerhalb und außerhalb des Betriebes).
  • Information zu gesetzlichen Vorschriften und arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Für Betriebe

Unser Angebot für Hamburger Betriebe richtet sich sowohl an Arbeitgeber*innen als auch an betriebliche Interessenvertretungen und sonstige betriebliche Akteur*innen wie Fachkräfte für Arbeitssicherheit oder Betriebsärzt*innen. Wir bieten eine orientierende Beratung mit etwa fünf Sitzungen:

  • Orientierende Beratung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen.
  • Hilfe beim Aufbau einer geeigneten Arbeitsschutzorganisation.
  • Unterstützung bei Maßnahmen zur Gestaltung gesunder und menschengerechter Arbeitsbedingungen.
  • Information zu Rechten und Pflichten im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Beratung zu Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen

Sind Sie arbeitsbedingt erkrankt und benötigen Unterstützung bei Fragen zur Anerkennung einer Berufskrankheit oder den Folgen eines Arbeitsunfalls? Dann können Sie sich an uns wenden, ob als Beschäftigte*r oder auch Selbstständige*r.

Insbesondere

  • unterstützen wir bei der Anzeige einer Berufskrankheit oder bei Problemen aufgrund von Folgen eines Arbeitsunfalls und klären mit Ihnen das weitere Vorgehen
  • helfen Ihnen bei der Formulierung eines Widerspruchs bei Ablehnung
  • klären gemeinsam mit Ihnen Inhalte von Gutachten und helfen bei der Erstellung von Stellungnahmen
  • geben wir Ihnen Unterstützung durch Stellungnahmen in Sozialgerichtsverfahren

Wir geben Ihnen Hinweise und unterstützen Sie gegenüber den gesetzlichen Unfallversicherungen, leisten aber keine Rechtsberatung. Bei Beratungen aus dem Raum Hamburg beschränken sich die Kosten auf eine einmalige kleine Spende.